Australien-Ozeanien.de > Australien
 Überblick   Entfernungen   NSW / ACT   Queensland   Northern Territory   Western Australia   South Australia   Victoria   Tasmania 
 Cape Tribulation 
 Chillagoe 
 Cairns 
 Atherton Tableland
 Mission Beach 
 Townsville 
 Whitsunday Islands
 Eungella NP 
 Mackay 
 Agnes Waters 
 Bundaberg 
 Fraser Island 
 Sunshine Coast 
 Brisbane 
 Gold Coast 
 Lamington NP 
  Lamington NP & Springbrook NP  (Queensland)   <Diashow starten> Stand: 2008

Wasserfall im Springbrook NationalparkSuptropischer Regenwald mit einer Vielzahl von tollen und gepflegten Wanderwegen, gigantische Ausblicke, Wasserfälle und andere Naturattraktionen sowie schöne Ortschaften im Umland machen diese Gegend zu einer der attraktivsten von Australien überhaupt.

Nach etwa einer Stunde Fahrt vom traumhaften Strand der Gold Coast in die Berge der McPherson Range erreicht man die Nationalparks. Die Tracks über und unter Wasserfällen, vorbei an Klippen und Schluchten, welche vom 900 Meter hoch gelegenen Springbrook Plateau starten, sind vom FeinsteBaden bei "Natural Bridge", Springbrook NPn! Der Springbrook National Park hat drei Bereiche: Springbrook, Mt. Cougal und Natural Bridge. Der Park bietet u. a. einen Campingplatz, Picknickplätze und Bademöglichkeit (am Waringa Pool). Natural Bridge ist ein auf größere Touristenströme angelegter Bereich des Parks. Am Wochenende zieht es vor allem Einheimische zu einem erfrischenden Dschungelbad hierher. Mutige wagen den Sprung den Wasserfall hinab in die Höhle! - Nach Einbruch der Dunkelheit sind in der von Wasser geformten Höhle glowworms zu sehen. Die Insektenlarven emittieren ein bläuliches Licht. Hunderte oder gar tausende glowworms verwandeln die Höhlendecke in einen leuchtenden "Sternenhimmel". Auch außerhalb der Höhle begegnen dem nächtlichen Wanderer Lichterscheinungen: Blinkende Fluginsekten und leuchtende Pilze in bodennähe. Eine Taschenleuchte ist für dieses Abenteuer natürlich trotzdem nötig...

Wallaby, Lamington NationalparkDen Lamington Nationalpark erschließt man sich über mehrstündige bis mehrtägige Wanderwege, die von Binna Burra und den Green Mountains (O'Reilly's) aus starten. In einer Höhe um die 900 m üNN ist das Klima auch an heißen Sommermonaten angenehm. In der Green Mountains Region gibt es einen Tree Tops Walk: Eine schwankende Hängebrückenkonstruktion hoch über dem Grund, die über einen Aufstieg zum Gipfel eines Urwaldriesen führt. Außerdem kann man in der Nähe des O'Reilly Guesthouse wilde PapageienBower Bird - Handfütterung und andere Vögel füttern. Findige kaufen sich schon am Vortag in einer Zoohandlung Papageienfutter - Das mögen die Rosellas und die etwas größeren King Parrots nämlich lieber als das feinkörnige Zeug, das nebenan im Souvenirladen/Restaurant verkauft wird. Wer ein Exemplar der farbenprächigen Regent Bower birds (Gelbnacken-Laubenvogel) auf die Hand bekommen möchte, sollte ein paar (getrocknete) Früchte bereit halten.

Die Fütterung der Wildvögel ist mit Sicherheit ein Reisehighlight. Die steigende Zahl der Tagesbesucher des O'Reilly's Plateau (viele kommen in Gruppen mit großen Reisebussen) führt jedoch zur starken Beschränkung dieser Attraktion: Ab 2008 soll die Fütterung überwacht werden und nur noch zwischen 7.30-8.00 Uhr und 11.00-15.00 Uhr stattfinden.

Straßenschild "Achtung Kängurus und Koalas"Von wo aus erschließt man sich die Nationalparks? Neben Camping und zahlreichen recht exklusiven Unterkünften auf den Plateaus findet man ein erschwingliches Motel z. B. in Canungra. Attraktiver ist jedoch das Städtchen Mount Tamborine. Neben den Restaurants, Cafés und arts and craft shops ist Mount Tamborine von einigen, kleinen Nationalparks mit netten Wanderwegen umgeben.

Passionierte Wanderer und Naturliebhaber können in dieser Gegend leicht eine Wochen verbringen. Tipp: Der Wochenendtourismus aus Brisbane treibt die ohnehin heftigen Preise für Übernachtungen in dieser Gegend. An Wochentagen spart man schnell 25%...

Diashow starten

< TOP >

    

  Lamington & Springbrook NP  -  Bildergalerie

Springbrook Plateau & Natural Bridge
start slide show
Blick zur Gold Coast Straßenschilder Fahrt hinauf zum Springbrook Plateau mit Blick auf die Skyline von Surfers Paradise.
Wegweiser Gut beschilderte Wanderwege.
Wasserfall von oben Der Purlingbrook Wasserfall im Springbrook National Park.
zwei Echsen grüne, subtropische Landschaft Links: Zwei Echsen am Waldboden. Rechts: Der sogenannte "Best of all Lookouts": imposanter Ausblick über die Weiten der Great Dividing Range.
Abrisskannte eines Wasserfalls Twin Falls Walk, Springbrook NP.
Bad am Höhleneingang Im Regenwald bei Natural Bridge.
Bad am Höhleneingang Wasserfall ins Felsloch, waghalsige Springer Nach kurzer Wanderung vom Parkplatz gelangt man zur Badestelle und zum Wasserfall von Natural Bridge. Das Bild rechts zeigt zwei Kids kurz vor dem Sprung in die Höhle, mit dem Link links darunter kann man sich die leicht durchgeknallte Aktion als Video anschauen...
Videoclip "Sprung in die Höhle"
Videoclip "Jumping Natural Bridge"
(47 s; 7,3 MB; 640x480)
glow worms an der Höhlendecke Im Larvenstadium wird Arachnocampa flava (eine Fliegenart) als glowworm bezeichnet.
Mount Tamborine Township
start slide show
Straßenkreuzung in Tamborine Straße & Shops Idyllisch und relativ unbekannt: Tamorine. Die Ortschaft verläuft quasi entlang der Berggipfel, was an vielen Stellen phantastische Ausblicke ermöglicht. Ohne Straßenkarte ist es jedoch schwierig, die Verbindungen zwischen einzelnen Ortsteilen (wieder-) zu finden.
bayerischer Souvenirladen Straße durch Tamborine Deutsche Kultur im fernen Australien, repräsentiert durch die Kuckucksuhr!
Wanderweg im Nationalpark knorriger Baum im Regenwald Wurzelwerk im Tamborine National Park.
Lamington National Park
start slide show
Canungra von lila blühenden Bäumen gesäumter Weg Links: Das Städtchen Canungra. Rechts: Anwesen im Hinterland der Gold Coast.
Parkplatz im Lamington Nationalpark Ein "Access Point" zum Lamington National Park: Das O'Reilly's Plateau.
Rosella im Baum Nahaufnahme: Rosella auf der Hand Rosellas im Baum und auf der Hand. Im Gegensatz zu anderen Papageienarten hält sich der Geräuschpegel bei der Fütterung auf angenehmen Niveau.

Audio: ♫ Laute der Crimson Rosellas (233 kB) 

Rosellas - Handfütterung King Parrot Bei etwas schlechterem Wetter bleiben die großen Touristenströme aus. Als Allein-Fütterer wird man dann von den offensichtlich vollkommen ausgehungerten Sittichen "überfallen". Scheu kennen sie nicht: Sie klammern sich an alle Bereiche des Körpers (Kopf, Arme, Beine, Schultern) und klettern sogar in den Tagesrucksack, wenn man das Futter nicht schnell genug herauszieht...

Das Bild links zeigt die am zahlreichsten vertretenen Crimson Rosellas. Rechts: Ein Australian King Parrot.

Bower Bird im Baum Bower Bird auf der Hand Das gelb-schwarze Federkleid der männlichen Exemplare des Gelbnacken-Laubenvogels (Regent Bower Bird) läßt selbst die bunten Papageien blaß erscheinen.
Rücken eines männlichen Gelbnacken-Laubenvogels
Urwald am Border Track Epiphyt im Lamington Nationalpark Der Border Track verläuft im Regenwald auf dem Bergkamm und verbindet das O'Reilly's Plateau mit Binna Burra, einem weiteren Zugangspunkt zum Lamington National Park. Neben diesem 23 Kilometer langen und mit 7 Stunden einer der längsten Wanderwege gibt es natürlich noch zahlreiche kürzere.
Hängebrücke durch den Regenwald Der Urwald aus anderer Perspektive beim Spaziergang über die hohe Hängebrücke des Tree Top Walks.
< TOP >

Bilder und Informationen dieser Seite entstanden zwischen 1996 und 2008.


Startseite | Australien: Überblick | sitemap | Impressum | Kontakt
Neuseeland | Polynesien | Mediengalerie

Copyright © 2004-2016 by Jürgen Bessei.
All rights reserved.