Australien-Ozeanien.de > Australien
 Überblick   Entfernungen   NSW / ACT   Queensland   Northern Territory   Western Australia   South Australia   Victoria   Tasmania 
  The Grampians   (Victoria) 
Reisejahr: 2005

McKenzie Falls im Grampians NationalparkNach etwa drei Stunden Fahrt Richtung Osten erreicht man den Grampians National Park, eine markannte Felskette, die sich mit einigen hundert Höhenmetern deutlich vom recht öden Umland abhebt. Übernachten tut man in der Ortschaft Halls Gap. Hier gibt es lauschige und sehr gepflegte Motels, Campingplätze und etwas Infrastruktur. Direkt vom Ort aus kann man sich die Grampians erwandern, oder auch mit dem eigenen Auto nach kurzer Fahrtzeit einen der tollen lookouts erreichen. Highlights: Der Pinnacle Walk und die McKenzie Falls. Bei gutem Wetter sind drei Übernachtungen bestimmt nicht zu viel!

Die weitere Umgebung ist ziemlich langweilig. Die Fahrt in den Little Desert National Park kann man sich z. B. sparen.

 Bright & Mt Beauty 
 Victorian Alps 
 Grampians 
 Melbourne 
 Great Ocean Road 
 Phillip Island 
 Wilsons 
 Promontory 
 Lakes Entrance 

< TOP >

    

  The Grampians  -  Mediengalerie

Boroka Lookout 1, Grampians National Park, Victoria Den Boroka Lookout erreicht man ohne Wanderung nach kurzer Autofahrt von Halls Gap. Der Ausblick ist gewaltig!
Boroka Lookout 2, Grampians National Park, Victoria Im Tal zwischen den wilden Bergen der Grampians ist die kleine Touristenortschaft Halls Gap zu erkennen.
Boroka Lookout 3, Grampians National Park
Corellas in der Luft, Grampians National Park Die hyperaktiven Slender Billed Corellas sorgen besonders früh morgens und am Abend für einen beständigen Geräuschpegel rund um Halls Gap.
Corellas auf der Wiese, Halls Gap Diese Papageienart sieht irgendwie abgekämpft und überarbeitet aus...
Corella, Grampians National Park Am Abend sammeln sich die Corellas auf Bäumen an nahegelegenen Feldern und fallen zu tausenden in die kleine Stadt ein.

♫ Audio ♫ (357 kB)

Das Zentrum von Halls Gap Im sehr schön angelegten Zentrum von Halls Gap gibt es einige Geschäfte für die Grundversorgung (Achtung: Apothekenpreise!) und Restaurants. Wer große Portionen schätzt, speist in dem Pub kurz vor der Stadt: Die Steaks sind hervorragend!
Motel in Halls Gap Motels in Halls Gap bieten gutes Preis/Leistungsverhältnis und Erholung pur. Drei Nächte sollte man hier wenigstens einplanen.
Blick von der Terrasse: Känguruh-Kampf beim Frühstück Von der Terrasse aus kann man beim Frühstück die großen Kängurus beim "Kickboxen" beobachten.
Känguruhs beim "Kickboxen" Video: Kängurus und Corellas in Halls Gap (Achtung: 8,8 MB!)
Känguruhs in der Nacht, Halls Gap Vermutlich gibt es hier mehr Kängurus als Touristen! Sie lungern auf allen Wiesen und Campingplätzen herum. Zu den großen männlichen Tieren sollte man einen kleinen Sicherheitsabstand einhalten...
Bartagame Diese kleine Echse ist bei uns ein beliebtes Haustier und in Australien weit verbreitet: Die Bartagame oder engl. Central bearded dragon.
Start der Wanderung zu "The Pinnacle" Die populärste Wanderung in den Grampians ist der Grand Canyon Trail, der hinauf zum Postkartenmotiv The Pinnacle führt. Die Wanderung dauert mehrere Stunden und ist absolut lohnend!
Felsformation, Grand Canyon Walk, Grampians
Pinnacle Walk - enge Schlucht Der Pfad hinauf zu The Pinnacle ist markiert und gut angelegt.
The Pinnacle - Das Postkartenmotiv Das Grampians-Postkartenmotiv The Pinnacle bei nicht postkartengerechtem Wetter...
The Pinnacle - Grampians
Pinnacle Walk - Grampians
Kookaburra Kookaburras sind hier erstaunlich zutraulich. Sie lassen sich sogar streicheln!
McKenzie Falls von oben, Grampians Eine weiteres Highlight in den Grampians sind die McKenzie Falls. Ein steiler Weg führt über zahlreiche Treppen zum Fuß des malerischen Wasserfalls (der obere Teil der Fälle ist auf diesem Bild nicht zu sehen).
Rast am Fuße der McKenzie Falls, Grampians
McKenzie Falls, Grampians, Victoria
McKenzie Falls
Fliegen am Auto, Halls Gap, Grampians Eine lästige Plage in Australien: Die Fliegen! Zwar stechen sie nicht, trotzdem können sie einen zum Wahnsinn treiben, wenn sie sich ständig an Mund, Nase oder Augen setzen. - Die Fliegenwolke, welche man beim Einsteigen mit in sein Fahrzeug bringt, lenkt ungemein vom Fahren ab. Nach etwas Übung beherrscht man das "fliegenfreie Einsteigen"...
Emus am Rand des Grampian National Parks
< TOP >

Stand dieser Informationen ist November 2005.


Startseite | Australien: Überblick | sitemap | Impressum | Kontakt
Neuseeland | Polynesien | Mediengalerie

Copyright © 2004-2016 by Jürgen Bessei.
All rights reserved.