Australien-Ozeanien.de > Neuseeland > Tongariro National Park
Allgemeines
Nordinsel
Coromandel
Bay of Plenty
Rotorua
Taupo
Tongariro NP
Mt Taranaki
Südinsel
Christchurch
Queenstown
& Umgebung
Catlins &
Südküste
Milford Sound
Entfernungen
Wetter
Tongariro National Park   (Central Plateau)

Mount Ruapehu und Chateau TongariroDie Landschaft im Herzen der Nordinsel um die Vulkane Mount Tongariro, Mt Ngauruhoe und Mt Ruapehu liegt in Neuseelands ältestem und vielleicht spektakulärstem Nationalpark. Highlights sind die Skigebiete am 2,8 km hohen, aktiven Vulkan Mt Ruapehu mit den damit verbundenen Wintersportarten, sowie Wanderungen über gepflegte Wege mit gewaltigen Ausblicken in klarer Höhenluft außerhalb der Schneesaison. Ausgangspunkt für viele Wanderungen ist die kleine Resortortschaft Whakapapa.

der Vulkan Ngauruhoe3 - 4 Tage nimmt der Northern Circuit in Anspruch. Über diesen erschließt man sich die vulkanischen Formationen und Kraterseen um die Berge Tongariro und Ngauruhoe. Die kürzere Version und der bekannteste Walk ist der Tongariro Alpine Crossing. Die 6 - 8 Stunden Oneway-Tour beinhaltet die nördliche Teilstrecke des Northern Circuit zwischen den beiden Vulkanen und eröffnet an klaren Tagen laut Reiseführer atemberaubende Ausblicke auf die bizarren Lavalandschaften des Nationalparks. Der Tongariro Alpine Crossing startet nicht von Whakapapa. Viele Wanderer buchen Unterkunft und Transfer in/ab Turangi.

Natürlich gibt es auch eine Reihe kürzerer Wege, über die man im visitor centre in Whakapapa gerne informiert. Empfehlenswert sind Taranaki Falls und Silica Rapids. An den Talstationen der Skilifte 8 km oberhalb der Ortschaft gibt es leider keine Wanderwege.

Übernachtungstipp: Wer in Whakapapa nichts Passendes findet (weil es vielleicht nicht unbedingt der Ort ist, wo man sich hinträumt), kann z. B. in National Park übernachten. Das Kaff mit dem etwas verwirrenden Namen liegt westlich des Parks am State Highway 4 und hat angeblich 1.500 Hotelbetten, also dreimal soviel wie Einwohner. Wer Supermarkt/Restaurants und andere Annehmlichkeiten wünscht, sollte in Taumarunui oder Turangi eines der zahlreichen Motels buchen und eine Stunde Anfahrt in Kauf nehmen.

Möhre von OhakuneEine nette kleine und sehr empfehlenswerte Ortschaft ist Ohakune (gesprochen "Ohakuni"). Sie liegt im Süden des Tongariro Nationalparks und ist im Winter Basis der Skiläufer für das 17 km nördlich gelegene Turoa Ski Area. Von der Straße dorthin starten mehrere Wanderwege unterschiedlicher Länge in den Park.


Taumarunui Stadtzentrum
Das Stadtzentrum von Taumarunui
Eisenbahnwagons als Restaurant
Eisenbahnwagons als Restaurant
Mount Ruapehu aud der Ferne
Der gewaltige Mount Ruapehu, höchster Berg auf der Nordinsel
hölzerner Saurier in Lebensgröße
Wood-Art: Hier hat jemand einen lebensgroßen Saurier "gezimmert"
Hals und Kopf des Holzsauriers
Unterkunft in "National Park"
Unterkunft in dem kleinen Skidorf "National Park"
Skiwi
Ein "Skiwi"
Straßen zu den Skiliften
Straße von Whakapapa zu den Skiliften
Talstationen
Ende der Straße, Talstation der Skilifte
Ferienhäuser
Vegetation in der Lavalandschaft
Vegetation auf Lavaboden in rauhem Klima
"Silics Rapids" Wanderweg
Auf dem Wanderweg "Silica Rapids"
Vegetation im Tongariro Nationalpark
... hier versucht etwas zu wachsen...
malerischer Vulkanberg Mt Ngauruhoe
Mt Ngauruhoe
Ohakune Stadtzentrum
Ohakune
Ohakune
Ohakune
Wanderweg
Wanderweg bei Ohakune
Ortseingang Turangi
Turangi nahe des Nationalparks ist ein Mekka für Angler
Paddler auf dem Tongariro River bei Turangi
Paddler auf dem Tongariro River bei Turangi

Die Bilder und Informationen dieser Seite entstanden 2006 und im November 2009.

Startseite | Australien: Überblick | Australien interaktiv | Neuseeland | Polynesien
Mediengalerie | sitemap | Linksammlung | Impressum | Kontakt

Copyright © 2004-2016 by Jürgen Bessei. All rights reserved.