Australien-Ozeanien.de > Südsee/Polynesien > Samoa
Reisejahr: 2006

Fales - Samoanischer Baustil

Häuser, Hütten und Bungalows werden in Samoa mit "Fale" bezeichnet. In der Praxis ist es meist nur eine Plattform auf Stelzen mit einem Dach darüber. Außenwände gibt es nicht; bei Bedarf werden zwischen den Pfosten Matten heruntergelassen. Diese Art Fales prägen das Erscheinungsbild Samoas: Wohnen, Feste, Konferenzen - fast nichts findet "hinter verschlossenen Türen" statt. Ob Bushaltestellen oder Baustofflager: Dieser Baustil begegnet einem überall. Verrostete Wellblechdächer sehen weniger schön aus, sind aber eher selten. Die meisten Fales wirken, wie die Grundstücke darum herum, höchst gepflegt und teils sehr farbenfroh. Hier ein paar Beispiele:

Fale als Bushaltestelle offenes Wohnen im Fale auf Savaii
Das Wartehäuschen einer Bushaltestelle auf Samoa Ein Fale an der Hauptstraße von Savaii.
einfaches Strandfale buntes Wohnungs-Fale auf Savaii
Die einfache Form eines Strandfales - vielleicht die samoanische Antwort auf den deutschen Strandkorb... Luftiges und farbenfrohes Wohnen auf Samoa: ein Fale auf Savaii.
Fale mit Schwein
Schweine sind auf Samoa wohl nie eingezäunt oder angebunden
pink Fale im Süden Upolus
aufgenommen im Süden von Upolu

 >> weiter >>


Startseite | Australien: Überblick | Australien interaktiv | Neuseeland | Polynesien
Mediengalerie | sitemap | Linksammlung | Impressum | Kontakt

Copyright © 2004-2016 by Jürgen Bessei. All rights reserved.